HOME WAS IST ASF? WANN MUSS ICH ZUM KURS? UNSERE FAHRSCHULEN KONTAKT ONLINE ANMELDUNG IMPRESSUM
ASF Zentrum LU
Made by Christian Tamasi

WAS IST ASF?

Aufbauseminar für

Fahranfänger

Durch die Teilnahme am Aufbauseminar für Fahranfänger soll ein sicheres und rücksichtsvolles Fahrverhalten erreicht werden. Problematische Einstellungen zum Verhalten im Straßenverkehr sollen verändert, das Risikobewusstsein gefördert und die Gefahrenerkennung verbessert werden. Eine risikobewusstere Einstellung und eine sichere, rücksichtsvolle Fahrweise sollen erreicht werden insbesondere durch: Entwicklung eines positiven Leitbildes („verantwortungsbewusste/r Fahrer/Fahrerin“), Vergleich unterschiedlicher Fahrweisen, Verbesserung der Verkehrs- und der Selbstbeobachtung, Analyse gefährlicher Situationen zur Entwicklung von Vermeidungsstrategien, Auseinandersetzung mit alterstypischen Fahrverhaltensweisen und ihren Risiken, Verbesserung der Regelakzeptanz, Erarbeitung konkreter Verhaltensalternativen,

Ein ASF-Seminar besteht aus:

4 Sitzungen zu je 135 Minuten und einer Beobachtungsfahrt (Fahrprobe) zwischen der 1. und der 2. Sitzung. Die Beobachtungsfahrt wird in Gruppen durchgeführt und dauert je Teilnehmer ca. 45 Minuten (30 Minuten Fahrzeit und 15 Minuten Besprechung). Die Beobachtungsfahrt in einer 3er-Gruppe dauert daher für alle Mitfahrer insgesamt mindestens 135 Minuten.
WAS IST ASF?

WAS IST ASF?

Aufbauseminar für

Fahranfänger

Durch die Teilnahme am Aufbauseminar für Fahranfänger soll ein sicheres und rücksichtsvolles Fahrverhalten erreicht werden. Problematische Einstellungen zum Verhalten im Straßenverkehr sollen verändert, das Risikobewusstsein gefördert und die Gefahrenerkennung verbessert werden. Eine risikobewusstere Einstellung und eine sichere, rücksichtsvolle Fahrweise sollen erreicht werden insbesondere durch: Entwicklung eines positiven Leitbildes („verantwortungsbewusste/r Fahrer/Fahrerin“), Vergleich unterschiedlicher Fahrweisen, Verbesserung der Verkehrs- und der Selbstbeobachtung, Analyse gefährlicher Situationen zur Entwicklung von Vermeidungsstrategien, Auseinandersetzung mit alterstypischen Fahrverhaltensweisen und ihren Risiken, Verbesserung der Regelakzeptanz, Erarbeitung konkreter Verhaltensalternativen,
NAVIGATIONS MENÜ
ASFZentrum LU
Made by Christian Tamasi

Ein ASF-Seminar besteht aus:

4 Sitzungen zu je 135 Minuten und einer Beobachtungsfahrt (Fahrprobe) zwischen der 1. und der 2. Sitzung. Die Beobachtungsfahrt wird in Gruppen durchgeführt und dauert je Teilnehmer ca. 45 Minuten (30 Minuten Fahrzeit und 15 Minuten Besprechung). Die Beobachtungsfahrt in einer 3er- Gruppe dauert daher für alle Mitfahrer insgesamt mindestens 135 Minuten.